BYD Dolphin am Meer beim Fahren

BYD Dolphin im Pressecheck

Erster Eindruck vom BYD DOLPHIN

Elektromobilität für alle

Im Oktober 2023 erweitert BYD seine Produktpalette: Es ist das vierte Auto der Marke in Europa und erscheint als kompaktes Elektromodell mit dem Namen Dolphin. Mit etwas Fantasie lässt sich erkennen, dass das "Ocean Asthetics"-Designkonzept von einem Delfin inspiriert ist - "einem intelligenten, verspielten und freundlichen Meeressäuger", so der Pressetext.

Während das ausgewachsene Meerestier kaum länger als 2,50 Meter lang wird, gehört der BYD Dolphin mit seinen 4,29 Metern zur Gruppe der Kompaktwagen und reiht sich somit in die Riege des VW ID.3 (4,26m), MG4 (4,29m), Opel Astra Electric (4,37m), Ora Funky Cat (4,24m) oder auch smart #1 (4,27m) ein. Der ADAC stellt sich die berechtigte Frage: "Kann der BYD Dolphin in diesem Haifischbecken gestandener Konkurrenten bestehen?" Das interessiert auch STERNPARTNER TESMER, deswegen werfen wir für Sie einen Blick auf die ersten Presseberichte und Testfahrten.

Interior: Konventionell, praktisch, wertig

Laut Autobild übertrumpfe der BYD Dolphin bereits im Innenraum vergleichbare Größen wie den VW ID.3. Trotz dem auch hier Plastik verbaut ist, wirke das Fahrzeug an keiner Stelle billig. Auch Spiegel und ADAC halten die wertigen Materialien und angenehme Haptik der Oberflächen als positiv fest. Im Innenraum erwarte einen laut Spiegel weiterhin ein "recht konventionelles Cockpit". Erfreulich seien die vielen Schalter statt Sesorleisten sowie die gut funktionierende Sprachsteuerung. Neben dem mittigen Touchscreen, welcher sich wahlweise zentral oder vertikal ausrichten lässt, fallen dem ADAC vor allem die etwa 20 Ablagen im Innenraum auf, die sich im Alltag als praktisch erweisen würden - darunter auch zwei Fächer für das Smartphone, eines davon mit induktiver Aufladefunktion.

Raumgefühl: Vorn wie hinten ordentlich und konkurrenzfähig

Der 4,29 lange Fünftürer mit einem Radstand von 2,70 Metern ist kein Raumwunder, trotzdem fällt das Platzangebot laut ADAC "vorn wie hinten ordentlich aus". Der nominell zwischen 345 und 1310 Litern umfassende Kofferraum könnte größer sein, doch Spiegel schätzt das Fassungsvermögen als "konkurrenzfähig" ein. Auch die hohe Konsole vorne biete genügend Platz für reichlich Kleinkram oder auch eine Handtasche.

Fahrgefühl: Klarer Fokus auf Komfort und Sicherheit

Spiegel trifft es metaphorisch exzellent auf den Punkt: "Beim Fahren schwimmt der chinesische Delfin unauffällig im Schwarm der elektrischen Kompaktwagen mit." Der BYD Dolphin versucht gar nicht erst sich als Sportwagen auszugeben. Sein Fokus liegt auf Sicherheit und Komfort - und damit kommt man perfekt von A nach B. Der ADAC betont dabei die auffällig leise Geräuschkulisse beim Fahren und auch die Beschleunigung fühle sich "federleicht" an, da der Dolphin "super spontan und verzögerungsfrei" auf Gasbefehle reagiere. Das auf Komfort ausgelegte Fahrwerk sowie die Federung unterstützten beim angenehmen Fahrgefühl trotz Bodenwellen und Schlaglöcher und machten das Modell mit bequemen Sitzen auch auf langen Strecken zum treuen Begleiter. Hinein spiele hierbei auch, dass das Gewicht der Batterie nicht so sehr in den Federn hänge wie dies bei anderen E-Autos oft der Fall sei, stellt Autobild fest.

Dass die Sicherheitsassistenten laut Autobild "selbstbewusst eingreifen" wird rundum zwar einerseits geschätzt, für manchen Geschmack leide darunter allerdings etwas der Fahrspaß - insbesondere, wenn der sehr akkurate Spurhalteassistent sich einschalte. Fahrspaß oder sicheres Vorankommen - am Ende entscheiden Sie selbst, was Ihnen wichtiger ist.

Blade-Batterie: Technisches Highlight mit 427 km Reichweite

Kommen wir zum technisches Highlight des BYD Dolphin, welches durchweg gelobt wird: Die Antriebsbatterie. Die sogenannte Blade-Batterie mit Lithium-Ionen-Eisen-Phosphat ist frei von Kobalt und Nickel, zeichnet sich durch viel Energie auf kleinem Raum aus und gilt als sicher, robust und extrem langlebig - was sie nicht zuletzt auch günstig machen soll.

Wie bereits festgestellt, ist der BYD Dolphin kein Sportwagen, will er aber auch nicht sein - und genau darin erkennt Auto Bild vielleicht auch seinen Vorteil. Denn während vergleichbare E-Autos mit spontaner Leistungsentfaltung überzeugen möchten und dabei ordentlich Energie verloren geht, haushaltet der Dolphin sinnvoll mit seiner linearen Beschleunigung, weshalb er mit seinem 60,4 kWh (brutto) leistenden Akku nach WLTP eine kombinierte Reichweite von 427 Kilometern erreichen soll.

Preis: Sensationell günstig für einen alltagstauglichen Elektrowagen

Es ist das Argument für den BYD Dolphin, denn das E-Auto ist laut ADAC "sensationell günstig". Los geht es mit dem 60-kWh-Akku zum attraktiven Preis ab 35.990 Euro abzüglich der aktuellen Förderprämie. Damit unterbietet der Dolphin preislich nicht nur vergleichbare Modelle anderer Marken, sondern das heißt auch, dass man für unter 30.000 Euro einen "alltagstauglichen Elektrowagen mit guter Reichweite" bekommt.

Als "echter Preisknüller" kommt Anfang 2023 das BYD Basismodell mit einer 45-kWh-Batterie und einer prognostizierten Reichweite von 310 bis 340 Kilometer für 30.990 Euro auf den Markt - und das mit einer bereits serienmäßig eingebauten Wärmepumpe. Spiegel stellt fest, dass der BYD Dolphin damit sogar unter dem Preis von deutlichen kleineren E-Autos liegt und der ADAC zieht ein vielsagendes Fazit: "Spätestens dann dürfte der Delfin im Haifischbecken den Ton angeben."

BYD ist überzeugt davon, dass Hightech-Elektromobilität für alle zugänglich sein sollte. Deshalb sichern wir zu, dass der Dolphin nicht nur besonders intelligent und technologisch fortgeschritten ist, sondern auch zu attraktiven Preisen erhältlich.

Michael Shu, BYD-Europachef

Vom BYD Dolphin wird erwartet, dass er diesen noch recht übersichtlichen Markt aufmischen wird: Preiswerte Elektroautos im Kompaktsegment. Das E-Auto sei laut ADAC im Vergleich zu anderen Modellen "durchaus ernst zu nehmen" - und das zu einem deutlich bessern Preis. Der Dolphin ist einfach, unkompliziert und in sich schlüssig. Während bei anderen Elektroautos oft Wert auf ein futuristisches Äußeres gelegt wird, präsentiert sich der BYD Dolphin als ein gewöhnlicher, dennoch ansprechender Kompaktwagen. Diese schlichte, aber vermutlich genau gerade deswegen massenattraktive Mischung zeigt, dass Hightech-Elektromobilität für jeden erschwinglich sein kann. Spiegel traue ihm zu "zu einem Bestseller des elektrischen Zeitalters zu werden".

Ob Spiegel damit recht behalten wird, können Autofans im vierten Quartal 2023 selber einschätzen, wenn der BYD Dolphin endlich im Handel erwartet wird.

Die kompletten Artikel finden Sie hier:

DER SPIEGEL (online), 13.07.2023 weiterlesen

AUTO BILD, 25.06.2023 weiterlesen

Allgemeiner Deutscher Automobil-Club e.V. (ADAC), 23.06.2023 weiterlesen

BYD DOLPHIN

Energieverbrauch kombiniert: 15,9 kWh/100 km¹, CO₂-Emissionen kombiniert: 0 g/km¹ ²

CO₂-Klasse A¹, Elektrische Reichweite: 427 km¹

__________________________________

¹ Die Informationen erfolgen gemäß der Pkw-Energieverbrauchskennzeichnungsverordnung. Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren WLTP (Worldwide harmonised Light-duty vehicles Test Procedures) sowie auf Grundlage der VO 2017/1151/EU ermittelt. Der Kraftstoffverbrauch und der CO-Ausstoß eines Pkw sind nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch den Pkw, sondern auch vom Fahrstil und anderen nichttechnischen Faktoren abhängig. CO₂ ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas.

Ein Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO₂-Emissionen aller in Deutschland angebotenen neuen Pkw-Modelle ist unentgeltlich in elektronischer Form einsehbar an jedem Verkaufsort in Deutschland, an dem neue Pkw ausgestellt oder angeboten werden. Der Leitfaden ist auch hier abrufbar: (www.dat.de).

² Es werden nur die CO₂-Emissionen angegeben, die durch den Betrieb des Pkw entstehen. CO₂-Emissionen, die durch die Produktion und Bereitstellung des Pkw sowie des Kraftstoffes bzw. der Energieträger entstehen oder vermieden werden, werden bei der Ermittlung der CO₂-Emissionen gemäß WLTP nicht berücksichtigt.

Immer gut informiert

Immer UP to Date mit unserem Newsletter

BYD - die E-Car-Revoultion kommt nach Hamburg. Sei immer auf dem Laufendem über die Neuigkeiten rund um BYD.

Kontaktieren Sie uns